Qualifying und erstes Rennen der BMW 325 Challenge bei der WTCC

Das Publikum kam am Salzburgring sowohl beim Qualifying als auch beim ersten Rennlauf der BMW 325 Challenge voll auf ihre Kosten. Das Qualifying gewann Christian Walleit vor Michael Winkler und Jan Kasperlik. Walleit fasste jedoch eine Strafe für Speeding in der Boxengasse (82km/h) aus und musste von Postition 6 an den Start gehen, auch Karlheinz Ruhrberg erwischte es wegen Überholen unter gelb. Der junge Salzburger Luca Rettenbacher flog Eingangs der Fahrerlagerkurve böse ab, Fahrer unverletzt, Auto Totalschaden.

Rennen 1:

Ber herrlichen Bedingungen wurde pünktlich um 14.00 Uhr das Rennen gestartet.

IMAG1065

35 Challenge Fahrzeuge traten zum ersten Duell am Salzburgring an. Michael Winkler erwischte (Frühstartverdächtig?) einen guten Start und setzte sich in Führung. Dahinter Kasperlik, Altmeister Dietmar Lackinger Marco Hürbin und der nach vorne stürmende Christian Walleit. Gegen Mitte des Rennens lag Winkler knapp vor Walleit und Kasperlik in Front. Auch dahinter tobten atemberaubende Zwei- und Dreikämpfe. Der Salzburger Vorjahressieger der Gruppe A, Georg Steffny kämpfte sich von Position 9 bereits auf P 6, dann ein wilder Dreher von Marco Hürbin, Steffny und Gaitzenauer konnten ausweichen, doch der Schwung war weg und er fand sich wieder auf P12. In der letzten Runde konnte er sich wieder auf P8 kämpfen und hat somit am Sonntag Pole Position. Sieger Wurde schließlich Michael Winkler vor Christian Walleit und Jan Kasperlik. Die Rookiewertung gewann Jürgen Spiegel vor dem jungen Ungarn Lehel Laczko und Michael Rienhoff.

Am Samstag Abend „testete“ WTCC Faher Fredy Barth aus der Schweiz unseren BMW 325 „Rennsportmesse“ im Rahmen von Taxifahrten. Er wird demnächst als VIP-Gast mit dabei sein.

IMAG1072

Sonntag um 10.50 Uhr das zweite Rennen. Spannung wird garantiert!