Erste Qualifyings am Pannoniaring

Bei herrlichem Wetter, leicht bewölkt und „kühlenen“ Westwind fanden de ersten Quallifyings statt.

Formel Historic:

Pole für Franz Guggemos mit seinem March BMW Formel 2 mit einer Zeit von 1:58: 28 vor Robert Stefan, Dallara Formel 3 und Roland Wiltschegg, Ralt RT1 Formel 3. Schnellster Formel Ford Pilot war Peter PEckary, Van Diemen vor Richard Grafinger und RAiner Schrems. Bei den Sports 2000 Piloten fuhr Andreas Stich die schnellste Zeit vor Georg Böhringer und  George Komaretho.

Histo Cup bis 2500ccm:

Die Pole holt sich „überraschend“ der Wiener Stefan Fuhrmann mit seinen Anhang K BMW 320-4 mit einer Zeit von 2:14:54 vor Martin Sahl, Ford Escort BDA und dem schnellsten STW Piloten Andreas Wechselberger, Alfa Romel GTAm.

Histo Cup über 2500ccm:

Feine Pole Position für den jungen Salzburger Georg Steffny mit dem BMW 320 Gruppe 5 mit eine Zeit von 2:06:88 vor dem Schweizer Roger Bolliger, Pontiac Trans Am und Peter Eissner Eissenstein, Porsche 911RSR und dem Markenkollegen Christian Neunemann.

Young Timer:

Pole für Roland Lger, Opel Omega DTM mit einer Zeit von 2:02:25 vor Alexander Wohlwart, Opel V8 Star und Stefan Fuhrmann, Honda S2000 3.0. Pech Für Gustl Engljähringer, der mit Antriebswellenschaden vorerst wo geben musste.

BMW 325 Challenge:

Pole für Routinier Dietmar Lackinger, knapp vor dem Schweizer Marco Hürbin und dem Ungarn György Makai. Vierter wurde Matthias Heinemann vor Michael Winkler und Gerald Gaizenauer. Die Abstände sind sehr knapp, wir werden sehr spannende Rennen sehen.

Ab 14.30 Uhr die ersten Rennen.

Lifetiming unter: www.pannonia-ring.com

DSC_0548