Vorschau Saison 2015

Liebe Motorsportfreunde!

Nach dem Rennen ist bekanntlich „vor“ dem Rennen. Es hat sich im Herbst 2014 sehr viel getan und es ist an der Zeit, dass wir wieder umfassende News für die Fahrer und Fans verfassen.

Auf jeden Fall wünschen wir allen Histo Cup Teilnehmern und Familien sowie den Fans noch schöne Feiertage und einen kontrollieren „Drift“ ins neue Jahr!

1. Rückblick auf 2014

Eine wirklich ereignisreiche und spannende Saison ist beim Saisonfinale am Red Bull Ring im September zu Ende gegangen. Die würdigen Sieger wurden bei der Jahressiegerehrung im Hotel Crowne Plaza „Pitter“ in Salzburg gemeinsam mit allen Klassensiegern geehrt:

Stefan Fuhrmann, BMW 320-4, Histo Cup K
Bernhard Schmidbauer, Opel Kadett GTE 16-V, Histo Cup STW
Amanda Hennessy, Chevrolet Corvette, V8-Historic
Andreas Rehwald, BMW M3 E36, Young Timer
Peter Sikström, Van Diemen FF 1600, Formel Historic
Georg Steffny/Christian Walleit, BMW 325 Challenge
Michael Zasche, Mini Cooper Works, Tourenwagen Open

Achtung:

Der Classica 4-Stunden Eismarathon konnte wegen der warmen Temeraturen im Dezember 2015 nicht durchgefürht werden. Jetzt passt es! Der Neuaustragung des 4. Classica Eismarathon steht nichts mehr im Wege, es herrschen beste Bedingungen.

Neuer Termin: 5. und 6. Jänner 2015 am Lungauring:

Durch das „Verschieben“ sind noch ein paar Startplätze frei geworden, wer also noch einsteigen will. Infos auf der Homepage www.classica.cc.

Eine Top Veranstaltung auf hohem sportlichen Niveau. Alle Teilnehmer 2013 und auch die Organisatoren waren sehr zufrieden und freuen sich auf die Neuauflage!

2. Vorschau auf die Motorsportsaison 2015

Der Herbst nach der Rennsportsaison war geprägt von sehr vielen Gesprächen und Verhandlungen. Österreich war das einzige Land, das sich auch 2014 gegen die neuen Gebühren der FIA gewehrt hat. Mit Erfolg! Für 2015 läuft alles wie geplant.

Der überwältigende Andrang zum Saisonfinale am Red Bull Ring hat uns zum ersten Mal ein paar wesentliche Engpässe in der Organisation aufgezeigt, die wir danach ernsthaft analysiert haben und wir haben ein neues Konzept für Veranstaltungen dieser Art entwickelt. Dies beginnt bei der „Administration“ und endet mit der „Startaufstellung“ zu den Rennen.

Themenüberblick für 2015:

  • Vereinfachung der Administration, neue Datenbank
  • Lizenzen und Lizenznummer
  • Renntermine 2015
  • Wagenpässe
  • Entfall des Medical Codes für Fahrer +50
  • Reglements und Neuerungen für 2015
  • Permanent Transponder für die Neuen
  • Fahrerportraits für das Jahresheft 2015

1. Administration

Die administrative Abnahme hat sich bei der großen Menge an Teilnehmern als echte Achillesferse herausgestellt.  Aus diesem Grund haben wir ein neues Konzept erstellt und zusätzlich wird die Manpower aufgestockt.

Mein Sohn Georg hat mit unserem Web-Designer Michael Frost eine völlig neue Datenstruktur aufgebaut mit dem Ziel die Administration und vor allem die Anmeldung auf ein Minimum zu reduzieren. Dazu bitten wir aber auch um Eure Mithilfe.

Georg wird zusätzlich in die organisatorischen Belange des Histo Cups integriert. „Sohn Nr. 2″ – David das Team der Administration verstärken und, soweit es die Uni zulässt, auch vor Ort sein. Andi streit bleibt im Rennbüro, vor allem das Bindeglied zur Zeitnahme und Rennleitung. Er wird sich jedoch auch wieder mehr um seinen Shop kümmern.

Vorgehensweise neu:

1.1. Online Registrierung:

Ab dem 15. Jänner 2015 bitten wir  – alle Fahrer und Gastfahrer – sich online beim Histo Cup mit Namen und der e-mail Adresse zu registrieren. Ihr könnt dabei ein „eigenes Passwort“ vergeben.

1.2. Eingabe der Stammdaten:

Damit zukünftig alle Daten richtig sind, bitten wir Euch sehr höflich alle Eure Daten in der neuen Eingabemaske auszufüllen. Dies passiert i.d.R. nur einmal! Dieses Jahr ist das auch dann notwendig wenn Ihr die Jahresnennung schon ausgefüllt habt, da das alte System dann mit Ende Jänner abgestellt wird.

1.3. Jahresnennung:

Nach der Eingabe der Stammdaten kann sich jeder Fahrer in die HFG einschreiben und die Vorteile der Mitgliedschaft nutzen. Gastfahrer und Classica Trophy Fahrer müssen sich nicht einschreiben!

1.4. Nennung zu den einzelnen Veranstaltungen:

Nach erfolgtem Datencheck der Stammdaten wird der Fahrer „freigeschaltet“ und er kann für die einzelnen Veranstaltungen die Nennung abgeben.

Die Eingabe generiert automatisch den Eintrag in die Online-Nennliste für die jeweilige Veranstaltung und der Fahrer erhält eine Zahlungsaufforderung für das Nenngeld. Nach erfolgter und rechtzeitiger Einzahlung erhält jeder Teilnehmer eine Rechnung per e-mail zugestellt.

1.5. Administrative Abnahme:

Jeder Fahrer erhält eine neue Fahrerkarte mit einem QI-Code, mit der er bei der administrativen Abnahme „eincheckt“. Ist alles in Ordnung, ist die Abnahme damit erledigt. Fehlt noch etwas, wird das gleich vor Ort geklärt.

1.6. Nenngeld:

Eine sehr erfreuliche Nachricht für alle Teilnehmer. Es gibt dieses Jahr keine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge und auch keine Erhöhung der Nenngelder.

Das Nenngeld pro Rennwochenende beträgt 2015 weiterhin EUR 470,00. Bei rechtzeitiger Banküberweisung bis zum jeweiligen Nennschluss kann sich der Teilnehmer EUR 50,00 als Rabatt abziehen. Gastfahrer zahlen EUR 550,00 für eine Veranstaltung. Die Nenngelder enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Die Bezahlung an der Rennstrecke ist nur in Ausnahmefällen und ausnahmslos zum vollen Betrag möglich! Im Nenngeld inkludiert ist die Veranstalter Haftpflichtversicherung.

1.7. Jahresnennbetrag:

Wer für die ganze Saison im Voraus einzahlen will, der kann dies tun, dafür gibt es einen besonderen „Frühbucherbonus“. Die Jahresnenngebühr beträgt für 8 Bewerbe EUR 2.900,00 (statt 3.360,00).

1.8. Helfermannschaft:

Zusätzlich zu den organisatorischen Änderungen wird auch die Mannschaft für die Platzeinteilung im Fahrerlager, Startvoraufstellung und Boxengasse aufgestockt.

2. Lizenzen und Lizenznummer

Die Mindestanforderung ist die jeweilige nationale D-Lizenz eines ASN aus Europa. Ausländische A oder D-Lizenzen müssen das EU Zeichen tragen.

Wir haben durchgesetzt, dass jeder Fahrer einer OSK Lizenz seine Nummer jedes Jahr behält, das erleichtert die Administration zusätzlich.

Lizenzanträge +50:

Wie schon angekündigt, ist der Ergonometietest gefallen. Der Medical Code muss jedoch noch ausgefüllt werden. Das macht der Hausarzt bei der Lizenzuntersuchung. 

Wer vor hat, auch internationale größere Rennen zu bestreiten, dem raten wir die internationale C-Lizenz zu lösen.Bitte mit dem Antrag auch gleich die erforderlichen Ergebnisse zur OSK senden.

3. Termine 2015

3.1. Classica Eis Marathon

4-Stunden Eismarathon für Teams mit maximal 4 Fahrern für Oldtimer bis 1983 und Young Timer bis 1993

  • Montag, 5. Jänner 2015 und/oder
  • Dienstag, 6. Jänner 2015

offen für Fahrzeuge mit Heckantrieb.
Ausschreibung auf der Homepage www.classica.cc!

3.2. Fahrerbesprechungen:

Ost:       Freitag, 27. Februar 2015, Fahrtechnikzentrum Melk, Beginn 16.00 Uhr
West:    Freitag, 6. März 2015, Salzburg-Koppl, Habach 9, Beginn 16.00 Uhr

3.3. Rennfahrerlehrgang:

Freitag, 27. März  2015, Melk / Wachauring, 09.00 bis 16.00 Uhr, Info auf der Homepage

3.4. Offene Testtage vor der Saison:

Mittwoch, 25. März 2015, Pannoniaring
Donnerstag, 9. April 2015, Salzburgring

3.5. Renntermine 2015:

18. – 19. April Red Bull Ring alle Serien
09. – 10. Mai Brünn alle Serien
29. – 31. Mai Salzburgring-TC 3 HC, YT, BMW
12. – 14. Juni Misano (I)* alle außer CT
04. – 05. Juli Pannoniaring alle Serien
15. – 16. August Slovakiaring alle Serien
05. – 06. September Salzburgring alle Serien
26. – 27. September Red Bull Ring alle Serien

* noch nicht endgültig bestätigt
3.6. Histo Cup Testtage:

Bei den „Eigenveranstaltungen“ bieten wir 2015 am Freitag wieder einen offenen Testtag zu sehr günstigen Konditionen an:

17.  April Red Bull Ring alle Serien, Gäste
08.  Mai Brünn alle Serien, Gäste
03.  Juli Pannoniaring alle Serien, Gäste
14.  August Slovakiaring alle Serien, Gäste
04.  September Salzburgring alle Serien, Gäste
25. September Red Bull Ring alle Serien, Gäste

Freies Fahren und Testen von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Verschiedene Buchungsmöglichkeiten.

Dieses Konzept ermöglicht einerseits den Teilnehmern ein kostengünstiges Testen und anderseits ermöglicht es allen anderen Teilnehmern das Fahrerlager „geordnet“ und „stressfrei“ zu beziehen. Der Testtag ist auch für Gastfahrer offen. Lizenzfrei.

3. Wagenpässe

Der Histo Cup schreibt ab sofort auch für die Anhang K Fahrzeuge nur einen nat. OSK oder DMSB Wagenpass vor. Der FIA-HTP ist nicht mehr notwendig! Für STW Fahrzeuge, Young Timer, Tourenwagen Open und BMW Challenge genügt weiterhin die OSK-Wagenkarte.

4. Reglements und Ergänzungen für 2015

Wie bei der Jahressiegerehrung präsentiert, wird es relativ wenige Änderungen für 2015 geben, damit die Reglements „stabil“ bleiben. Dennoch haben wir versucht die Reglements in Details zu verbessern.

Das Grundreglement ist für alle Kategorien (Historische Tourenwagen und GT´s nach Anhang K und STW, Young Timer, Formel Historic, BMW 325 Challenge und Tourenwagen Open) in einem Schriftstück zusammengefasst. BMW Challenge Fahrer und die Formel Historic Fahrer beachten bitte die technischen Ergänzungen zur nationalen Homologation.

Bei unseren Eigenveranstaltungen werden nun auch die Young Timer getrennt in ein Rennen bis 3000ccm und über 3000ccm. Bei wenigen Startern behält sich jedoch der Veranstalter vor, Zusammenlegungen vorzunehmen.

Das Reglement ist bereits online und von der OSK unter der Serie 07/2015 genehmigt. Die Änderungen bzw. Ergänzungen sind bis 31. Jänner „rot“ markiert.

5. Permanent-Transponder

Für alle Teilnehmer am Histo Cup (Histo Cup K, STW, Young Timer, BMW 325 Challenge und Formel Historic) ist der Einbau von einem Permanenttransponder, der am Bordnetz angeschlossen ist, vorgeschrieben. Wir haben mit dieser Maßnahme sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wir bitten alle neuen Teilnehmer an einer der oben genannten Serien die Transponder rechtzeitig zu bestellen.
Die Transponder werden vom Histo Cup angekauft und jeder Fahrer kann sich diese Transponder unter folgenden Bedingungen „mieten“ bzw. erwerben.

Jeder eingeschriebene Fahrer erhält für sein Rennfahrzeug einen Permanent-Transponder der Marke My Laps (kompatibel auf allen Rennstrecken und Zeitnahme Systemen) – gegen eine Kaution von EUR 450,00.

Der Transponder kann mit dem Anforderungsformular (bei den Downloads) per Fax oder per e-mail beim Histo Cup bestellt werden. Nach Einzahlung der Kaution wird der Transponder an den Besteller versendet. Der Fahrer bzw. das Team ist für den ordnungsgemäßen Einbau des Transponders verantwortlich.

Achtung: 2015 wird für Leihtransponder pro Veranstaltung EUR 30,00 verrechnet, da diese angemietet werden müssen.

6. Fahrerportraits und Informationen 2015

Wir werden gemeinsam mit Rally & More wieder ein Histo Cup Jahresheft herausbringen. Dies erscheint zum ersten Rennwochenende am Red Bull Ring im April 2015.

Wir benötigen allfällige Änderungen und Ergänzungen bis spätestens 15. Februar 2015! Dies gilt natürlich auch für alle Neueinsteiger, wenn sie in dem Heft schon vertreten sein wollen. Infos dazu bei den Downloads (Fahrerprofil)

So, liebe Freunde der Historischen!

Das war es für das „alte Jahr“! Wir bedanken uns nochmals sehr herzlich, für das uns entgegen gebrachte Vertrauen und wir wünschen allen Fahrern, deren Familien, Teammitgliedern, Freunden und unseren Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen 2015.

Bis dahin verbleiben wir wie immer mit dem Gruß

„auf die Historischen“

Veröffentlicht unter News

Classica Eismarathon – wetterbedingt neuer Termin 5. und 6. Jänner 2015

Liebe Motorsportfreunde!
Leider hat es heute Nacht nicht den erhofften Schnee im Lungau gegeben.Wir müssen daher die Veranstaltung leider auf 5. und 6. Jänner verschieben. Heli Troger´s Einsatz in den letzten Nächten ist damit leider umsonst gewesen.
Wir ersuchen euch nun rasch zu klären, wer am 5. bzw. 6. Jänner starten kann. Die Einteilung nach Old- und Youngtimer ist aufgehoben, jeder kann starten wann er Zeit hat.
Natürlich werden viele eher am Feiertag, den 6. Jänner fahren wollen, wir können aus Platzgründen aber sicher nicht mehr als 33 Teams starten lassen.
Also bitte prüft, ob es nicht auch am Montag, den 5. Jänner möglich sein würde.
Die Verschiebung ist für alle unangenehm, aber gegen das Wetter sind wir halt machtlos. Durch das Verschieben sind wieder einige Startplätze frei geworden, wer also zum neuen Termin Lust hat, bitte schnellstmöglich bei uns melden.

Soweit die aktuellen Informationen. Bitte informiert auch Eure freunde über die Verschiebung bzw. über die Möglichkeit eine Teilnahme im neuen Jahr.

Weitere Infos auch auf der Homepage www.classica.cc

Veröffentlicht unter News