Histo Cup News 01 2016

Liebe Motorsportfreunde!

Wir hoffen, dass Ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht seid! Bisher haben sich bereits fast 200 Fahrer für die Saison 2016 eingeschrieben, vielen Dank dafür, das ist wirklich sehr erfreulich.

Nun, es hat sich in den letzten Wochen wieder viel getan und es ist an der Zeit, dass wir Euch auf dem Laufenden halten.

Der Themenüberblick dieser News:

  • Genehmigtes Reglement 2016 und technische Ergänzungen
  • Zweiter Nennschluss für die Einschreibung
  • Histo Cup on Ice am Lungauring – letzter Termin am Sonntag 21. Februar
  • Vienna Motorsportshow im Auhofcenter – 19.- 20. Februar 2016
  • Fahrerbesprechungen 2016 in Melk und Salzburg
  • Rennfahrerlehrgang in Melk am 24. März 2016
  • Termine 2016
  • Fahrerportraits für das Jahresheft 2016
  • Reifenvorbestellungen

1.  Ausschreibung und Reglement 2016

Die OSK-genehmigte Ausschreibung ist auf unserer Homepage in der Rubrik Reglements ersichtlich und zum Herunterladen vorbereitet.

Leider haben wir es nicht geschafft, in Hockenheim zu fahren. Der DMSB hat das nicht genehmigt, weil wir- aus deren Sicht bereits 4x im „Ausland“ fahren. Sie akzeptieren die FIA Zone Ost nicht. Es lebe die EU!

Anstatt Hockenheim findet zu diesem Termin (17. bis 19. Juni) der Mozartpreis am Salzburgring für alle Serien statt.

Bitte beim Reglement auch die „technischen Ergänzungen“ beachten. Dies gilt sowohl für die Formel Historic, die BMW Challenge als auch für die Touring Car Open (TCO) und den MINI Cooper Cup (MCC)!

2. Jahreseinschreibungen

Nach der Eingabe der Stammdaten kann sich jeder Fahrer in den „Histo Cup“  bzw. in eine der Serien einschreiben und die Vorteile der Einschreibung nutzen. Auch die Classica Trophy Fahrer sollen/müssen sich einschreiben, da sie mit der Einschreibung auch den Leihtransponder kostenlos bekommen.

Die Einschreibung ist online möglich. Bitte beachten, es gibt nur mehr das Konto des Promotors „Business Consulting  Marketing- und Eventmanagement GmbH“ bei der Spängler Bank (siehe Zahlungsaufforderung). Die Jahreseinschreibungen sind  ab 2016 inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Bitte beim Zahlungsgrund immer den Fahrernamen anführen, danke!

Folgende Fristen für alle Serien:

bis 31. Jänner 2016                        EUR 420,00 inkl. MwSt.
bis 28. Februar 2016                      EUR 480,00 inkl. MwSt.

ab 1. März 2016                              EUR 540,00 inkl. MwSt.

Classica Trophy:                            EUR 120,00 inkl. MwSt.
3. Nennung zu den einzelnen Veranstaltungen:

Bitte rechtzeitig zu den einzelnen Veranstaltungen nennen!

Derzeit sind die beiden Trainingstage (Pannoniaring, 7. April  und Salzburgring, 14. April und die erste Veranstaltung am Adria Raceway, 22. bis 24. April freigeschaltet.

Bitte beachten: die Starterzahl am Adria Raceway ist mit 30 Fahrzeugen je Serie begrenzt. Daher ist eine rechtzeitige Nennung die beste Startgarantie.

Die online Eingabe / Nennung generiert automatisch den Eintrag in die Online-Nennliste für die jeweilige Veranstaltung (siehe Termine) und der Fahrer erhält eine Zahlungsaufforderung für das Nenngeld.

Nach erfolgter und rechtzeitiger Einzahlung erhält jeder Teilnehmer eine Rechnung per e-mail zugestellt.

4. Histo Cup on Ice:

Am Sonntag, den 21. Februar veranstalten wir noch einmal einen „Eisdrifttag“ am Lungauring. Siehe dazu die Ausschreibung auf der Homepage.

5. Vienna Motorsport Show – 18. bis 20. Februar:

Im Auhof-Center (1140 Wien, Albert-Schweitzer-Gasse 6) findet diese Show bereits zum 14. Mal in Wien statt. .

Wie bei Auhof-Center Eigner KR Peter Schaider üblich, ist hohes Niveau angesagt.

Alexander Wurz hat bereits zugesagt, der ORF und ORF-F1-Kommentator Ernst Hausleitner sind ebenfalls gesetzte Größen wie auch Christian Klien (Ex-F1) und Dominic Kraihamer (Le Mans, WEC). Der „Nachwuchs-Initiator“ Franz Wöss wird mit seinem F3-Team und dem Sieger der Meisterschaft 2015, Chris Höher – ebenfalls vor Ort sein. Dazu werden Franz Wurz (3facher Rallyecross-Europameister und Vater von Alexander), Lamborghini-Werksfahrer Mirko Bortolotti, Welt- und Europameister Andreas Aigner (Rallye), Weltmeister Richard Lietz, BMW Challenge Sieger und Langstreckenpilot Luca Rettenbacher, Histo Cup Mastermind Michael Steffny, etc.  –werden auf der Bühne zu Interviews und Diskussionen bereit sein.

Im 1. Stock wird in Sachen Zubehör, Racing-Teile, Reifen, etc. eine spezielle Zeile aufgebaut. Eine optimale Gelegenheit sich über die Neuheiten in Sachen Reifen, Felgen, Rennzubehör und Teambekleidung zu informieren. Die RSC (unser Reifenlieferant) wird ebenfalls vor Ort sein.

Ansprechpartner Vor- und während der Show: Roland R. Firtinger, +43 554 49 303 77, Mail: ms-insider@aon.at.

6. Fahrerbesprechungen:

Ost:       Freitag, 26. Februar 2016, Fahrtechnikzentrum Melk, Beginn 16.00 Uhr

West:    Samstag, 27. Februar 2016, Salzburg-Koppl, Habach 9, Beginn 16.00 Uhr


7. Rennfahrerlehrgang:

Donnerstag, 24. März  2016, Melk / Wachauring, 09.00 bis 16.00 Uhr, Ausschreibung auf der Homepage.

Bitte allen Interessenten weitergeben, vielen Dank!

8. Termine 2016:

Offene Testtage vor der Saison:

Donnerstag, 07. April 2016, Pannoniaring – Info auf der Homepage

Donnerstag, 14. April 2016, Salzburgring – Info auf der Homepage

Renntermine 2016:

22. – 24. April Adria Raceway (I) alle Serien
06. – 08. Mai Brünn (CZ) alle Serien
27. – 29. Mai Red Bull Ring alle Serien
17. – 19. Juni Salzburgring alle Serien
09. – 10. Juli Pannoniaring (H) alle Serien
13. – 14. August Slovakiaring (SK) alle Serien
03. – 04. September Red Bull Ring alle Serien
23. – 25. September Salzburgring alle Serien

 

Histo Cup Testtage:

Bei den „Eigenveranstaltungen“ bieten wir 2016 am Freitag wieder einen offenen Testtag zu sehr günstigen Konditionen an:

06.  Mai Brünn alle Serien, Gäste
26. Mai Red Bull Ring alle Serien, Gäste
17. Juni Salzburgring alle Serien, Gäste
08. Juli Pannoniaring Alle Serien, Gäste
12.  August Slovakiaring alle Serien, Gäste
02.  September Red Bull Ring alle Serien, Gäste
23. September Salzburgring alle Serien, Gäste

Freies Fahren und Testen von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Verschiedene Buchungsmöglichkeiten.

9. Reifenservice und „Mehr“

Unser langjähriger Reifenpartner Richard Rank hat gemeinsam mit Georg und David Steffny die Firma RSC – Race Service Center mit Sitz in Salzburg gegründet.

Steffny_Finales Logo RSC schwarzDieses Unternehmen wird ab 2016 den Reifenservice und andere Dienstleistungen von Donnerstag bis Sonntag auf der Rennstrecke anbieten.

Neben den Vertretungen von Toyo Tires, Hankook, Michelin, Ravenol, und Sharkbrook, werden auch weitere Dienstleistungen rund um den Rennsport angeboten.

Spezielles Augenmerk wird auch auf das Thema „Teambekleidung“ und Histo Cup „Merchandising“ in Kooperation mit Sharkbrook und FreeM gelegt.

Reifenvorbestellungen / Reservierungen:

Wir bitten höflich um rechtzeitige Vorbestellung der Reifen. Für die BMW 325 Challenge sind die neuen Toyo Tires Proxes R 888 R vorgeschrieben. Wenn rechtzeitig vorbestellt wird, könnten wir bei den Fahrerbestellungen bereits die ersten Reifen ausliefern.

Da beim Anhang K ab 2016 Profilreifen vorgeschrieben sind, ist hier auch der Toyo Tires Proxes R888 und R888R wärmsten zu empfehlen, die Performance dieses Rennslicks ist ja durch die BMW Challenge weitgehend bekannt.

Anfragen und Bestellungen bitte an: RSC Race Service Center, 5301 Koppl, Habach 9, Tel: +43 660 7337886, Mail office@rs-center.eu

10. Fahrerportraits und Informationen 2016

Wir werden gemeinsam mit Rally & More wieder ein Histo Cup Jahresheft herausbringen. Dies erscheint zum ersten Rennwochenende im April 2016.

Wir benötigen allfällige Änderungen und Ergänzungen bis spätestens 15. Februar 2016! Dies gilt natürlich auch für alle Neueinsteiger, wenn sie in dem Heft schon vertreten sein wollen. Infos dazu bei den Downloads (Fahrerprofil).

Wenn jemand mit seiner Firma bzw. Unternehmen in dem Jahresheft (Auflage 25.000) vertreten sein will, bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Inserate ab EUR 500,00 / Auflage rund 30.000 / Aprilausgabe 2016

So, liebe Freunde der Historischen!

Das war es wieder mit den wichtigsten Infos. Wir freuen uns schon sehr auf ein baldiges Wiedersehen bei den kommenden Veranstaltungen und dann natürlich auf der Rennstrecke, wenn es wieder heißt: Gentlemen start your Engines!

Bis dahin verbleiben wir wie immer mit dem Gruß

„auf die Historischen“

Michael