Informationen Histo Cup Slovakiaring

Liebe Motorsportfreunde!

Nach dem wirklich spannenden Rennen am Pannoniaring mit Action und „erträglichen“ Temperaturen haben wir nun noch eine längere Pause bis zu unserem nächsten Histo Cup Rennwochenende am Slovakiaring.

Vorab jedoch noch eine kleine „Nachlese“ und Rückschau  auf den Pannoniaring:

Leider hat es eine Kollision bei den historischen Tourenwagen Anhang K zwischen Amanda Hennessy und Jaroslav Rejka gegeben. Die Rennleitung und die Sportkommissare wurden aktiv und haben Jaroslav Rejka wegen gefährlicher Fahrweise und verursachen einer Kollision von der Veranstaltung ausgeschlossen. Jaroslav Rejka wird auch für die nächste Veranstaltung am Slovakiaring gesperrt.

Martin Sahl und Gerhard Sedlacek erhielten eine Zeitstrafe wegen Frühstart und Martin Sahl erhielt darüber hinaus noch eine Zeitstrafe wegen der Verursachung einer Kollision beim Überrunden.

Ansonsten gab es keine gravierenden Vorkommnisse. Unser Rennleiter, Harald Lehner, lobte die Rennfahrer, da sich generell das Verhalten bei den Starts wesentlich gebessert hat!

Nach der verdienten „Sommerpause“ geht es Anfang/Mitte August zum nächsten Rennwochenende am Slovakiaring. Dazu die wichtigsten Informationen für die Fahrer und Teams und im Anschluss eine kleine Vorschau auf das Rennen in Salzburg. Vorher noch eine wichtige Info:

Hochzeit Manfred und Gabriele Zaunbauer

Am 1. September um 14.00 Uhr „heiratet“ unser Rennfahrerkollege Manfred Zaunbauer seine „Gabriele“. Dazu sind wir herzlich eingeladen mit unseren Rennautos einen Konvoi zum Stift Lambach zu machen.

Wer da mitmachen will, bitte bei Mani bzw. Gabriele – gabriele_manfred@gmx.at – melden, dazu gibt es dann noch genauere Informationen (Treffpunkt, Abfahrt zur Kirche und Hochzeitsjause im Stiftshof, etc.).

2. Renninformation Slovakiaring / 10. bis 12. August 2018

Bereits am Freitag, 10. August findet am Abend das „Night-Race – Ravenol 1H-Endurance“ statt. Alle Fahrzeuge müssen eine funktionierende Lichtanlage haben!

Die Nennung dazu erfolgt vor Ort, das Qualifying findet am Freitag um 17.05 Uhr statt und das Rennen wird um 20.30 Uhr gestartet. Teilnehmen können alle Berechtigten Fahrer des Histo Cups und der TCM. Gästeteams sind herzlich willkommen!

Die Ausschreibung befindet sich auf der Homepage beim Termin „Slovakiaring“ (blauer Link).

Freies Fahren am Freitag, den 10. August

Freitag „freier Testtag“ mit vielen Testvarianten zu sehr moderaten Preisen. Offen auch für Gäste. Zur Teilnahme ist keine Lizenz notwendig! Ausschreibung und Anmeldeformular auf der Homepage www.histocup.com. Stints können vor Ort gebucht werden.

Der Track Day kostet EUR 300,00 (von 09.00 bis 19.00 Uhr mit Ausnahme der Formelzeiten). Es können auch nur der Vormittag (09.00-12.00 Uhr) für EUR 200,00 oder Testsessions am Nachmittag für EUR 60,00 für jeweils eine ½ Stunde gebucht werden.

Dies gibt allen Teilnehmern ausreichend die Möglichkeit zum Testen, freien Fahren und gewährleistet eine relativ „stressfreie“ Anreise und weniger Hektik beim Fahrerlageraufbau am Freitag.

Nennungen / Nennschluss:

Wir bitten alle Teilnehmer höflich zu überprüfen ob bereits genannt wurde und ob der Name auf der Nennliste erscheint. Vielen Dank!

Achtung: Nennschluss ist der 31. Juli 2018! 

Veranstaltungsdauer und Rennstrecke:

Die „Rennveranstaltung Histo Cup“ ist für Samstag, 11. August und Sonntag, 12. August ausgeschrieben.

Einlass in das Fahrerlager ist ab Donnerstag, den 09. August ab 17.00 Uhr.

Der Slovakiaring ist eine sehr interessante und selektive Rennstrecke. Informationen über die Rennstrecke gibt es im Internet unter www.slovakiaring.sk

Anfahrtshinweise:

Da noch nicht alle Fahrer am Slovakiaring waren, hier noch die Anfahrtshinweise. Am besten fährt man auf der A4 Richtung Budapest, vorbei an Schwechat bis zur Ausfahrt Berg. Dann Richtung Berg, beim Kreisverkehr dann Richtung Bratislava. Danach in südöstlicher Richtung abbiegen.

Besser ist die E 575 Richtung Samorin. In der Ortschaft Holice links abbiegen, durch die Ortschaft Michal na Ostrove bis zur 572, rechts abbiegen und danach gleich wieder links Richtung Slovakiaring.

Adresse des Ringes:

SLOVAKIA RING AGENCY, s. r. o. 800 Orechová Potôň 930 02, Slovenská republika

Kontakt: David Nemeth, Mobil: +421 911 133 423, e-mail: nemeth@slovakiaring.sk

Rennformat:

Wie am Pannoniaring an beiden Tagen jeweils ein Qualifying und ein Rennen. Bitte den Zeitplan auf der Homepage bei den Terminen beachten.

Als Gastserie begrüßen die den BMW 318 IS Cup aus Polen!

Fahrerlager und Boxen:

Das Fahrerlager am Slovakiaring ist ausreichend groß. Wir bitten dennoch alle Teilnehmer auf die anderen Kollegen Rücksicht zu nehmen und die Zelte „platzsparend“ aufzubauen. Einlass in das Fahrerlager ist am Donnerstag, den 09. August ab 17.00 Uhr. Für Teilnehmer die etwas früher ankommen, wird ein „Warteplatz“ vorbereitet. Unser „Paddock Chief“ Mike Hafner werden die Agenden Fahrerlageraufbau und Startaufstellungen übernehmen.

Bitte den Fahrerlagerplan auf der Homepage beachten

Die vorliegenden Boxenbestellungen sind auf der Homepage ersichtlich. Die endgültige Reservierung gilt nur bei rechtzeitiger Nennung und Überweisung des Nenngeldes!

Derzeit sind alle Boxen ausreserviert!

Testmöglichkeiten:

freier Testtag / Ausschreibung auf der Homepage bei den Terminen / Slovakiaring.

1-Hour Team Race – powered by RAVENOL Motoröl

Am Freitagabend werden wir wieder das  „RAVENOL 1- Hour Team Race“ bzw. „Night Race“ veranstalten. Dank dem Engagement von unserem Partner RAVENOL Motoröl ist die Teilnahmegebühr für Mitglieder auf EUR 200,00 reduziert und festgelegt  worden. Es ist ein eigenes Qualifying ausgeschrieben!

Die Anmeldung mit der genauen Teambesetzung kann bis Freitag 15.00 Uhr im Rennbüro erfolgen. Bitte definiert genau wer mit welchem Auto fährt und wer mit welchem Partner das Rennen bestreitet.

Es gibt folgende Möglichkeiten: „zwei Fahrer auf einem Auto“ (Fahrerwechsel) oder „zwei Fahrer mit zwei Autos“. Man kann auch alleine „ein Fahrer ein Auto“ an dem Rennen teilnehmen.

Beim Fahrer- / Autowechsel muss drei Minuten in der Box stehen geblieben werden, ehe der zweite Fahrer/Auto wieder ins Renngeschehen eingreifen darf.

Ausgeschrieben sind folgende Kategorien:

Historische Fahrzeuge bis und über 2500ccm
Young Timer bis und über 3000ccm,
TCO und Mini und Touring Car Masters

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular findet Ihr auf der Homepage. Ihr erleichtert uns die Arbeit, wenn Ihr schon mit dem ausgefüllten Anmeldeformular zum Rennbüro kommt!

Fahrerbesprechung

Freitag, 10. August 2018 um 19.15 Uhr, Renngebäude, Besprechungsraum, bzw. Terrasse  im ersten Stock

 Administrative und technische Abnahme:

Freitag, 10. August 2018    13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 11. August 2018, 08.00 bis 10.00 Uhr

Bitte beachten: Zu den Qualifyings werden nur Fahrzeuge auf die Strecke gelassen, die sowohl die administrative als auch die technische Abnahme durchgeführt haben!

Bitte immer den offiziellen Aushang – Rennbüro – beachten. Der Zeitplan kann sich – aus aktuellen Gründen –  noch geringfügig ändern.

Zeitplan Histo Cup Race Weekend Slovakiaring

Die Zeitpläne für Freitag und für Samstag/Sonntag sind bereits bei den Terminen veröffentlicht.


2. Vorinformation „Tourenwagen Revival – powered by BOSCH“

Vom 14. bis 16. September 2018 findet das „BOSCH Race Salzburg“ für historische Rennfahrzeuge am Salzburgring statt.

Der Histo Cup ist mit dem vollen Programm vertreten. Als Gastserien sind die Formel Vau Europa, das „Tourenwagen Revival“ und Tourenwagen Classics – mit originalen DTM Fahrzeugen – dabei.

Der Zeitplan ist bereits online. Alle Fahrer finden ausreichende Testmöglichkeiten bereits am Freitag, im Rahmen des freien Testtages.

Boxen am Salzburgring: Sind bereits zur Gänze ausgebucht.

Nennungen: Sind online möglich. Nennschluss ist der 25. August 2018.

Weitere, detaillierte Informationen erfolgen dann nach dem Rennen am Slovakiaring.

Wir wünschen allen Teilnehmern noch einen schönen Sommer und später eine gute Anreise in die Slowakei. Wir freuen uns auf ein schönes und spannendes Rennwochenende am Slovakiaring.

Bis dahin verbleiben wir mit dem Gruß

„auf die Historischen“ Michael und Ursula Steffny