Informationen Histo Cup Saisonstart 2019

Es wird Zeit, dass der Winter „verschwindet“. Die ersten Testtage stehen vor der Türe. Die beiden Fahrerinformationstage  in Melk und Salzburg waren traditionell sehr gut besucht.

Für all jene, die nicht dabei sein konnten, in der Folge die wichtigsten Änderungen bzw. Neuerungen im Reglement für die neue Motorsportsaison 2019.

  1. Reglements:

Das int. Reglement in „Englisch“ wurde seitens der FIA und der AMF mit der Nummer SE11/2019 genehmigt. Für alle deutschsprachigen unter uns gibt es das Regelwerk auch in deutscher Sprache. Bitte unbedingt auch die diversen technischen Ergänzungen auf der Homepage beachten. Sie sind Teil des Regelwerkes des Histo Cups.

  1. Neuerungen der einzelnen Serien:

Histo Cup Anhang K:

Die Reifen und Felgen – speziell die Größen – sind freigestellt, sollen jedoch der historischen Gesamterscheinung entsprechen.
Diese Regelung gilt ausschließlich für Rennen zum Histo Cup!

Die Klasse bis 3000cc wird zur Klasse bis 3600cc und über 3600cc. Dies ist die Angleichung zum STW und Young Timer Reglement.

Histo STW:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Flügel und andere Anbauteile „periodenkonform“ und/oder homologiert sein müssen.

Young Timer:

Für die YT gilt ebenfalls der Passus der Histo STW in Bezug auf Periodenkonformität.

Für 2019 ist mit „GREGER“ Kunststofftechnik ein neuer Sponsor Partner gefunden worden und wird die Windschutzscheibe der Young Timer zieren. Er löst „Lunos“ ab. Herzlich willkommen und vielen Dank für die Unterstützung.

Formel Historic:

Historische Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1988 in den definierten Klassen. Jüngere Fahrzeuge „Formel Young“ bis einschließlich 1999 in den definierten Klassen. Neu dazu kommt die Klasse Opel Lotus. Historische Formel Libre Fahrzeuge werden eingeteilt in FL 1 bis 1600cc und FL bis 2000cc. Diese Kategorien werden gemeinsam mit den Formel Young in einer eigenen Gesamtwertung geführt.

Jüngere Fahrzeuge und Fahrzeuge über 3000cc sind in der Formel Historic nicht startberechtigt.

BMW 325 Challenge und BMW E30 Cup:

Hankook Slick Reifen ist vorgeschrieben, es dürfen maximal 6 Reifen für eine Veranstaltung beim Reifenpartner bezogen werden. Gebrauchte Reifen der vorigen Veranstaltung dürfen, nach Absprache, auch verwendet werden.

Bitte die „technischen Ergänzungen“ zur nationalen Homologation beachten.

E30 Cup: es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ausschließlich Motoren mit 2500cc (Kurbelwelle mit H75 Hub) zugelassen sind. Hankook Slick Reifen sind ebenfalls vorgeschrieben.

Touring Car Open und Mini Cooper Cup:

Keine Änderungen, Hankook Reifen sind verpflichtend einzusetzen.

Porsche Classic Cup:

Erhält neue Startnummern (600). Die Klasseneinteilung wurde neu formuliert. Alle luftgekühlten 911er Typen und die Transaxle  sind startberechtigt. Solange der PCC gemeinsam mit den Anhang K Fahrzeugen in einem Rennen starten, müssen die Fahrer vorher definieren ob sie im PCC oder im Anhang K gewertet werden wollen. Dies gilt für die Siegerehrungen an den Rennwochenenden.

Classica Trophy:

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sämtliche elektronischen Hilfsmittel wie z.B. Laptimer, Tablets, Smartphones, etc. ausdrücklich verboten sind.

Bitte diesbezüglich das Reglement der Classica Trophy beachten.

  1. Sicherheitstechnische Neuerungen:

In diesem Jahr und in den Folgejahren laufen einige Produkte in Bezug auf die Gültigkeit aus. Bitte unbedingt beachten!

Die AMF Techniker werden verstärkt darauf achten. Sie haben auch die technischen Möglichkeiten die FIA Kleber zu kontrollieren!

  1. Offene Testtage vor der Saison:

Donnerstag, 21. März 2019, Pannoniaring – Info auf der Homepage / Downloads

Es gibt noch einige Restplätze! Bitte unbedingt schnellstens online anmelden!
Freitag, 29. März 2019, Salzburgring – Info auf der Homepage / Downloads

Zu dem Testtag am Salzburgring (29. März) kann auch ein Rennfahrerlehrgang zur Erlangung der Rennfahrerlizenz gebucht werden.

Es gibt noch freie Plätze! Bitte schnellstmöglich online nennen!

 

  1. Rennfahrerlehrgang:

Wir weisen alle neuen Rennfahrer darauf hin, dass wir den Rennfahrerlehrgang zwingend vorschreiben für Neueinsteiger, die keine Rennsporterfahrung nachweisen können.
Dieser Kurs ist von der AMF anerkannt und die Teilnehmer bekommen damit gleich die int. D-Lizenz ausgestellt!

Der Histo Cup Rennfahrerlehrgang findet am Freitag, 22. März  2019, PS RACING CENTER Greinbach, Steiermark von 09.00 bis 16.00 Uhr statt. Ausschreibung auf der Homepage bei der Rubrik „Testtage“.

Bitte schnellstmöglich noch anmelden, es gibt noch 4 Plätze

6. Renntermine 2019:

12.-14. April Red Bull Ring HC alle Serien
26.- 28. April Brünn (CZ) HC alle Serien
24.- 26. Mai Salzburgring HC alle Serien
14.- 16. Juni Grobnik Rijeka (HR) RSC alle Serien
05.- 07. Juli Pannoniaring (H) RSC alle Serien
09.- 11. August Slovakiaring (SK) HC alle Serien
20.- 22. September Salzburgring HC alle Serien
11.- 13. Oktober Red Bull Ring HC alle Serien
  1. Histo Cup Testtage:

Bei den „Eigenveranstaltungen“ bieten wir 2019 am Freitag wieder einen offenen Testtag zu sehr günstigen Konditionen an:

12. April Red Bull Ring alle Serien, Gäste
26. April Brünn alle Serien, Gäste
24. Mai Salzburgring alle Serien, Gäste
14. Juni Grobnik alle Serien, Gäste
05. Juli Pannoniaring alle Serien, Gäste
09.  August Slovakiaring alle Serien, Gäste
20.  September Salzburgring alle Serien, Gäste
11. Oktober Red Bull Ring alle Serien, Gäste

 

  1. Reifenservice und „Mehr“

Der Histo Cup ist aufgrund der Größe auf ein professionelles Serviceteam angewiesen.  Unser langjähriger Partner  Richard Rank hat vorausschauend geplant, dass er sich mit 2017 aus der Marktbetreuung in Österreich „schrittweise“ zurückgezogen hat. Daher hat er mit der ‚“Jungen Generation“ das neue Serviceunternehmen RSC gegründet und ein Jahr begleitet.

Die „RSC“ ist seit 2016 unser ständiger Servicepartner im Fahrerlager und wird dies auch 2019 mit voller Energie durchführen. Von Donnerstag bis Sonntag werden im Fahrerlager die Dienstleistungen angeboten.

Selbstverständlich können alle „Histo Cup“ Fahrer Hankook Reifen „günstiger“ bei der RSC beziehen, da Hankook ein Sponsorpartner vom Histo Cup ist!

Neu: Pirelli konnte als Lieferant von Slick-Rennreifen zusätzlich gewonnen werden. Dies ist eine sehr erfreuliche Ergänzung zum bisherigen Angebot!  

Neben den Reifenvertretungen von Hankook und Pirelli können auch Reifen von  Toyo Tires, Michelin und Avon bestellt werden. Es werden auch andere Produkte rund um den Rennsport angeboten wie z.B. Ravenol, FreeM und P1.

  1. Fahrerportraits und Informationen 2019

Wir werden heuer mit Unterstützung von Roland Firtinger (MSI) wieder ein Histo Cup Jahresheft herausbringen. Dies erscheint zum ersten Rennwochenende im April 2019.

Wir benötigen dringend allfällige Änderungen und Ergänzungen bis spätestens 15. März 2019! Dies gilt natürlich auch für alle Neueinsteiger, wenn sie in der Jahresbroschüre 2019 noch vertreten sein wollen. Infos dazu bei den Downloads (Fahrerprofil).

Wenn jemand mit seiner Firma bzw. Unternehmen in der Jahresbroschüre (Auflage ca. 30.000) vertreten sein will, bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Das Infoblatt „Fahrerportrait“ ist im Anhang dabei! Bitte unbedingt beachten!!!

 

  1. Saisonauftakt am Red Bull Ring – 12. Bis 14. April 2019

Hier die wichtigsten Informationen zum ersten Rennen der Saison:

Nennschluss Wir werden am Red Bull Ring mit allen Rennserien am Start sein. Nennungen sind online möglich, Nennschluss ist der 31. März 2019!  Zeitplan, Fahrerlagerplan und Boxenplan sind in der Rubrik „Termine“ – Red Bull Ring – online ersichtlich.

Einlass in das Fahrerlager

Am Donnerstag, 11. April kann ab 18.30 Uhr in das Fahrerlager eingefahren werden und das Fahrerlager bezogen werden.

Bitte den Fahrerlagerplan beachten, er befindet sich auf unserer Homepage bei den Terminen / RBR / einer der blauen Links!

Mike Hafner wird in bewährter Manier die Platzeinteilung im Fahrerlager vornehmen.

 Administrative und technische Abnahme

Öffnungszeiten Administration im Rennbüro im 1. Stock, Stiege neben der Box 1!

Freitag, 12. April:              07.30 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, 13. April:           07.30 bis 12.00 Uhr

Die technische Abnahme wird von Norbert Kucera und seinen Kollegen ab Donnerstagabend und am Freitag von 08.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 18.00 Uhr im Fahrerlager durchgeführt.

Ab Samstag (von 07.30 bis 09.00 Uhr) müssen die Fahrzeuge, die noch nicht abgenommen sind, zum RSC Standplatz (Reifencenter) gebracht werden. Ab 09. Uhr ist die  technische Abnahme geschlossen!

 Fahrer und Zweitfahrer (Teamfahrer)

Teilnehmer, die mit einem Kollegen gemeinsam an den Start gehen (Team bzw. Teamfahrer bei der Classica Trophy), bitte unbedingt bei der Nennung den „2. Fahrer“ online ausfüllen und – ganz wichtig – der 2. Fahrer muss diese Nennung bestätigen (er sollte eine Aufforderung dazu erhalten!) – nicht vergessen!!!

 Haftungssauschluss

Wir bitten jeden Fahrer den vorausgefüllten Haftungsausschluss (er ist im eigenen Profil im Fahrerportal anzuklicken!) unterfertigt mit zur administrativen Abnahme mitzubringen, das reduziert die Wartezeiten enorm!

Boxen

Die Boxen 1 bis 30 stehen uns zur Verfügung und sind ausgebucht. Bitte den Boxenplan – blauer Link bei den Terminen / Saisonopening – beachten.  Die Boxen können am Donnerstag ab 18.30 Uhr bezogen werden. Bitte die Box gleich bei der Abholung der Schlüssel bezahlen, da dies direkt mit dem Ring abgerechnet wird, danke!

Die Boxenschlüssel können Donnerstag im Histo Point (beim RSC Standort) oder in der Box 14 (Steffny) geholt werden.

    RSC – Reifenservice / Anbieterkompetenzzentrum 

Das Race Service Center befindet sich auf der Höhe der Boxen 14 bis 17 in der „Fahrerlager-Hauptallee“. Dort ist auch „Trade und Service“, „Jansen Competition“ und der „Histo Point“ positioniert.

Bitte unbedingt beachten: Der Reifendienst bringt sehr viel Reifen zum Ring, die bereits bestellt und reserviert wurden.  Wer noch Reifen benötigt, bitte unbedingt „vorher“ mit Georg Kontakt aufnehmen  (+43 660 7337 886 oder per mail: georg.steffny@rs-center.eu).

freies Fahren und Testen am Freitag, 12. April 2019 Freies Fahren bis zum Abwinken. Am Vormittag von 08.30 bis 12.00 und am Nachmittag gibt es Halbstundenturns laut Zeitplan bis 16.00 Uhr. Buchungen neben dem Rennbüro im ersten Stock.Die Turns bei den Tourenwagen und GT´s werden unterteilt in bis 3000cc und über 3000cc!

Ravenol 1 Stunden Endurance Rennen

1-Stunden Teamrennen für Tourenwagen und GT´s. Startberechtigt sind alle Histo Cup Serien (TW und GT und TCM mit Lizenz!)

Das Nenngeld beträgt für eingeschriebene Mitglieder EUR 200,00 pro Team (Gastteams EUR 300,00).

Die Ausschreibung zum 1-Stunden Rennen ist auf der Homepage beim Termin RBR ersichtlich. Die ausgefüllte Nennung ist spätestens am Freitagabend um 19.00 Uhr im Rennbüro oder bei der Fahrerbesprechung abzugeben.

Fahrerbesprechungen

Freitag, 12. April  2019 – 19.00 Uhr:

Allgemeine Fahrerbesprechung für alle Teilnehmer im Pressezentrum (1. Stock, Stiege 2). Anwesenheitspflicht!

Wir bitten um pünktliches Erscheinen. Vielen Dank!

Samstag, 13. April 2019 – 11.00 Uhr

Classica Trophy, Besprechungsraum im 1. Stock

 Race Card Anträge

Race Card Fahrer (Classica Trophy) bitten wir den Race Card Antrag bereits ausgefüllt mitzubringen, vielen Dank!

Startaufstellung und Boxengasse:

Die Startaufstellungen für alle Rennen erfolgen im Fahrerlager in der Hauptgasse in Richtung Osten (rund um das Medical Center). Dort wird das Feld vom Führungsfahrzeug abgeholt und in die Einführungsrunde geführt. Es wird nicht auf der Start/Zielgeraden angehalten! Das Rennen wird sofort „fliegend“ – mit Ampelstart – gestartet!

Die „Helfer“ werden rote T-Shirts anhaben und eine gelbe Warnweste tragen. Diesen Helfern ist unbedingt Folge zu leisten. Speed Limit in der Boxengasse: 60 km/h

 Zeitplan

Bitte den Zeitplan im Internet beachten! Situationsbedingt könnte sich dieser noch geringfügig ändern. Gültigkeit hat letztlich der Zeitplan, der bei der Fahrerbesprechung am Freitagabend besprochen wird.

Gastserie

Es freut uns sehr, dass wir wieder das „Touring Car Masters“ (TCM) als Gastserie im Jahre 2019 mit an Bord haben.

So, liebe Freunde, das waren die „News“ für den Saisonstart 2019. Wir wünschen allen Freunden und allen Teilnehmern eine gute Anreise zum ersten Saisonrennen im 22. Histo Cup Jahr!

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch. Bis dahin verbleiben wir

mit sportlichen Grüßen

 

Michael und Uschi Steffny