Absage Brünn und weitere Information

Liebe Histo Cup Mitglieder, Partner und Freunde des Histo Cups!

Dank Eurer aktiven Mithilfe hat sich der Histo Cup in den letzten 23 Jahren zu einem stabilen und verlässlichen  Veranstalter von großen und sehr schönen historischen Rennveranstaltungen entwickelt. Das vorrangige Ziel und die Philosophie sind nach wie vor „den Geist des Rennsports im ursprünglichen Sinn“ zu gestalten und leben.

Im Vordergrund stand und steht stets das „Miteinander“, nicht das „Gegeneinander“, sowohl im Fahrerlager als auch auf der Rennstrecke.

Natürlich fragen sich viele von Euch, wie es mit dem Histo Cup und den anderen Rennserien in diesem Jahr weitergeht bzw. wann wir endlich unsere Motoren wieder starten können?

Der Histo Cup ist ein gesund gewachsenes Unternehmen geworden und es geht uns, gesundheitlich wie auch wirtschaftlich, gut! Alle bereits eingezahlten Nenngebühren werden Euch zur Gänze gutgeschrieben!

Zurzeit stehen wir alle vor der größten wirtschaftlichen Herausforderung aller Zeiten. Europaweit werden von Seiten der Regierungen Maßnahmen gesetzt, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Corona Virus zu verlangsamen, die zu massiven Einschränkungen im täglichen Leben führen. Sowohl die daraus resultierenden gesetzlichen Auflagen, als auch selbstverständlich die gesundheitlichen Aspekte, bedingen aktuell unter anderem auch einen totalen Stillstand des Motorsports. Nach derzeitigem Stand, zumindest bis 13. April 2020, wenn nicht noch länger.

In den nächsten Wochen wird es daher mehr denn je darauf ankommen zusammen zu halten, im privaten Umfeld, wie auch in Hinblick auf unser aller gemeinsames Hobby!

Was wir zum jetzigen Zeitpunkt bereits mit Gewissheit sagen können ist, dass wir nach der Absage bzw. Verschiebung der Testtage und des Rennfahrerlehrganges, als auch das Saisonopening am Adria Raceway, auch Brünn für 2020 gänzlich absagen müssen. Die  tschechische Regierung hat vorerst ein mindestens sechsmonatiges Einreiseverbot ausgesprochen!

Ob auch unser drittes Histo Cup Rennwochenende am Salzburgring von15. bis 17. Mai 2020 betroffen sein wird, können wir im Moment leider noch nicht abschätzen. Fix ist dieser Event aus heutiger Sicht leider nicht. Mit dem Salzburgring haben wir schon zwei Alternativen – Juni/Juli – in Planung.

Sobald ein Ende der notwendigen Beschränkungen absehbar ist bzw. sobald wir von weiteren definitiven Absagen oder Verschiebungen Kenntnis erlangen, werden wir uns umgehend an Euch wenden.

Um die Wartezeit bis dahin so erträglich wie möglich zu gestalten, versuchen wir derzeit unsere Homepage neu zu gestalten und sonstige Verbesserungen der Organisationsstruktur vorzunehmen. Natürlich arbeiten wir auch sehr intensiv am Histo Cup Jahrbuch 2020 mit vielen neuen Geschichten und allen Fahrerportraits.

Wir hoffen, dass wir Euch schon bald wieder gute Nachrichten übermitteln können. Für Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Unser „Homeoffice“ ist von Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr für Euch geöffnet.

Bleibt uns gewogen und vor allem bleibt bitte alle gesund. Wir freuen uns sehr, euch bald wieder auf der Rennstrecke begrüßen zu können!

Bis dahin verbleiben wir mit dem Gruß

„auf die Historischen“

Familie Steffny

Veröffentlicht unter News

Absage Histo Cup Testtag Pannoniaring, Salzburgring und RFL Greinbach

Liebe Freunde Des historischen Motorsports!
Die Situation um die Corona Virus Pandemie und den damit verbundenen drastischen Maßnahmen der Bundesregierung und der Landesregierungen erklären wir uns solidarisch und sagen den Testtag am Pannoiaring am 23. März, den Testtag am Salzburgring am 27. März und den Rennfahrerlehrgang im PS Raceing Center Greinbach am 24. März definitiv ab bzw. wir verschieben die beiden Veranstaltungen auf unbestimmte Zeit.
Durch das Reiseverbot und ie Ausgangsbeschränkungen sowie der Tatsache dass es einfach viel zu gefährlich für viele unserer Teilnehmer und Mechaniker wäre, ist das auch gerechtfertigt! Zudem kommen noch die Sperren der Grenzen in Europa dazu.
Wir bitten um Euer Verständnis Die eingezahlten Nenngelder werden gutgeschrieben und wir werden uns bemühen sobald als möglich den Veranstaltungsbetrieb wieder aufzunehmen.
Bleibt gesund und diszipliniert. Bis bald in alter Frische „auf die Historischen“!
Histo Cup / Familie Steffny
Veröffentlicht unter News

Absage Saisonaftakt in Italien – Start 24.-26. April in Brünn

Aus aktuellem Anlass in der Folge die wichtigsten Informationen und die Entscheidung derzeit in Italien nicht zu fahren.

Absage Saisonopening Adria int. Raceway / Corona Virus

Aufgrund der massiven Sperren des öffentlichen Lebens in Italien wegen der Corona Epidemie und der dadurch verursachten Sicherheitsvorkehrungen seitens der italienischen Regierung und der Reisewarnung vom österreichischen Außenministerium haben wir uns entschlossen die Saisoneröffnung am Adria int. Raceway nicht zum Termin 03. bis 05. April 2020 durchzuführen.

Es kann nicht sichergestellt werden, dass jemand angesteckt wird und danach eventuell nicht mehr nach Österreich zurückreisen kann.

Die Gründe der Absage noch im Detail aufgelistet:

  1. Es gibt von Seiten der österreichischen Bundesregierung eine Reisewarnung für Venezien
  2. Das bedeutet, dass wir das ganze Risiko der Folgen der Teilnehmer tragen müssten.
  3. Die italienische Regierung untersagt Veranstaltungen mit Publikum
  4. Die Fahrer sind extrem verunsichert, dass sie bei einem Vorfall nicht mehr nach Hause kommen (Angst vor eine Quarantäne)
  5. Bei uns in Österreich werden täglich neue Panikmeldungen im Radio und Fernsehen regelrecht Panik verbreitet
  6. Sportbehörden wie der DMSB in Frankfurt haben das Büro geschlossen und alle Kurse abgesagt. Diese Information via Mail und Zeitung verursacht bei allen Sportlern weitere Verunsicherung.
  7. Fahrer, die sonst sehr gerne nach Italien kommen, wollen sich dem Risiko derzeit nicht aussetzen
  8. Die Nennungen für die Veranstaltung werden daher nicht abgegeben!
  9. Auch die Zeitnahme findet keine Mitarbeiter die derzeit nach Adria fahren wollen

Wir haben die Verantwortlichen am Adria Raceway ersucht, uns einen Ersatztermin zu organisieren. Wir haben den Termin 30. Oktober bis 1. November 2020 fix  bekommen. Da ist es in Italien noch warm genug und die Tourismuswelle ist auch schon vorbei.

Unsere Jahressiegerehrung wird heuer am Samstag, den 21. November in Salzburg stattfinden. Daher ginge sich dieses neue „Saisonfinale in Italien“ aus.

Erkrankung von „the Voice“ Georg Gruber

Wir teilen euch mit, dass unser Sprecher Georg Gruber derzeit nicht in der Lage ist unsere Stimme des Fahrerlagers und Kommentator der Rennen zu sein. Er hat nach seiner Operation am Magen zwei Schlaganfälle erlitten. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut, aber zuerst muss er wieder in das normale Leben zurückfinden und auf Reha gehen.

Gemeinsam mit ihm haben wir versucht „Ersatz“ zu finden. Es ist uns gelungen mit Stefan Kienzl für alle Rennen von April bis Mai und von September bis Oktober und mit Christian Wurzer für die Sommerrennen im Juli und August jeweils einen würdigen Ersatz gefunden zu haben.

Beide Herren sind sehr erfahren und kennen auch den Histo Cup sehr gut. Also bringen sie sehr gute Voraussetzungen mit.

Wir wünschen unserem Georg alles Gute und eine baldige Genesung. Er will in jedem Fall wieder bei der Siegerehrung im November mit dabei sein!

Vorinformation Brünn 24. bis 26. April 2020

Aus dem gegebenen Anlass beginnen wir die Motorsportsaison nun von 24. bis 26. April auf der Rennstrecke in Brünn. Als Gastserien haben wir zum fünften Mal die X-Bow Battle und die TCM sowie am Sonntag die Ferrari Trophy zu Gast.

Nennungen / Nennschluss:

Achtung: Nennschluss ist der 04. April 2020! Bitte die Nennliste dringend überprüfen! Die Nennliste ist online sofort nach der Nennung unter der Rubrik „Termine“ – die Veranstaltung „Brünn“ anklicken – sichtbar.

Dort befinden sich auch der Zeitplan, Boxenplan und Fahrerlagerplan und die Ausschreibung und Nennformular für das Ravenol 1h Endurance Race!

Anreise / Bezug des Fahrerlagers:

Ab Donnerstagabend (23.4.) – 19.00 Uhr – kann das Fahrerlager bezogen werden.

Achtung: Es ist in Brünn am Donnerstag noch eine große Veranstaltung, daher ist die Einfahrt erst ab 19.00 Uhr möglich! Das Tor ist ab 23.00 Uhr geschlossen. Freitag früh kann ab 07.00 Uhr in das Fahrerlager gefahren werden. Im Fahrerlager ist ausreichend Platz für alle Rennserien vorhanden, da wir der Veranstalter sind.

Für die Einweisung im Fahrerlager ist in bewährter Manier Mike Hafner zuständig, bitte seine Anweisungen befolgen und den Fahrerlagerplan einhalten, vielen Dank!

Boxen:

Sind bereits zur Gänze ausgebucht. Die Boxen müssen bei Abholung des Boxenschlüssels in bar bezahlt werden. (EUR 250,00/Tag). Die Schlüssel sind im Rennbüro bzw. beim RSC Zelt bzw. am Donnerstag in der Steffny-Box (13) abzuholen.

Bitte den Boxenplan beachten! Bitte auch beachten, dass am Donnerstag die Boxen erst ab etwa 19.30 Uhr bezogen werden können!

Administrative Abnahme:

Histo Point bzw. RSC-Zelt in der hinteren Boxengasse.

Öffnungszeiten:

Donnerstag: 19.00 bis 21.00 Uhr
Freitag:          08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr
Samstag:       07.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr.

Technische Abnahme:

Freitag: 08.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

Die Techniker gehen von Zelt zu Zelt bzw. Boxen. Bitte die Fahrzeuge und die notwendigen Utensilien bereithalten.

Wer bis Freitagabend noch keine Abnahme hat, der kann dies am Samstag von 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr vor dem RSC-Zelt mit Fahrzeug und Papieren nachholen.

Eine Abnahme beim Standort ist am Samstag nicht mehr möglich!!!!
Bitte beachten, ohne technische Kontrolle darf kein Fahrzeug auf die Strecke!

Vorstart/Start:

Einfahrt Boxengasse nahe dem Fahrerlager. Jeder Teilnehmer ist für seinen Startplatz selbst mitverantwortlich. Bitte Aushang beachten und rechtzeitig zum Vorstart kommen.

Das Vorausfahrzeug führt das Feld vom Vorstart mit einer Aufwärmrunde zum Start. Es wird „fliegend“ gestartet. Kein Stopp auf der Start/Zielgeraden!

Parc Fermé / technische Kontrollen:

Finden bei dem Technikergebäude oder im Fahrerlagerbereich statt. Zu kontrollierende Fahrzeuge werden von den Technikern bzw. Sportkommissaren eingeteilt. Für die BMW Challenge gilt generell Parc Fermé.

Homologationen und Zertifikate:

Wir weisen alle Fahrer ausdrücklich darauf hin, dass jeder Fahrer seine zum Fahrzeug gehörenden Homologationsblätter, Wagenpass oder Wagenkarte, Käfigzertifikat, etc. mitführen muss. Diese Dokumente müssen bei Aufforderung dem Techniker bei der technischen Abnahme vorgelegt werden.

Fahrerbesprechungen:

Freitag, 24. April:
18.30 Uhr: Fahrerbesprechung Ravenol 1h Endurance Race
19.00 Uhr: Allgemeine Fahrerbesprechung: 1. Stock Pressezentrum.
X-Box Battle nach gesonderter Bekanntgabe

 Samstag, 25. April:
13.00 Uhr: Classica Trophy Presseraum im 1. Stock

Haftungsausschluss:

Da wir für die Sportbehörde und für die Versicherung immer ein unterschriebenes Nennformular benötigen, haben wir auch heuer wieder ein „Jahresnennformular“ entwickelt, das jeder Teilnehmer ausgefüllt abgeben muss. Der Haftungsausschluss befindet sich auf der Homepage im Fahrerportal beim persönlichen Profil. Wer das noch nicht abgegeben hat, bitte unterschrieben mitbringen, das erspart Wartezeiten!

Testtag am Freitag:

Wir haben ganztägig, abwechselnd mit KTM ein freies Fahren und Testen geplant. Tourenwagen und GT´s können locker und entspannt testen. Alle vier Stints am Vormittag kosten EUR 180,00. Alle 9 Testfahrten für Tourenwagen kosten EUR 260,00. Einzelstints können für EUR 70,00 gebucht werden. Die Tickets gibt es beim Histo Point.

Zeitplan Freitag bis Sonntag auf der Homepage bei dem Termin „Brünn“

RAVENOL 1- Stunden Teamrennen Bereits zum achten Mal haben wir in Brünn das „RAVENOL“ 1-Stunden Teamrennen.  Anmeldungen mit dem beiliegenden Formular – bitte ausgefüllt zur Abnahme mitbringen. Nennschluss ist am Freitag, 24. April um 18.00 Uhr.  Die Ausschreibung und das Nennformular befinden sich auch bei den Terminen/Brünn auf der Homepage. Startberechtigt sind alle Tourenwagen und GT´s des Histo Cup Austria, der Young Timer, der Touring Car Open und MINI Cooper.  X-Bow Battle Fahrzeuge fahren in diesem Rennen auch mit, haben aber eine gesonderte Wertung. Es dürfen nur Lizenzfahrer daran teilnehmen! Das Nenngeld beträgt EUR 200,00/Team. Für Gästeteams EUR 300,00/Team.

Offene Testtage vor der Saison:

Achtung: Wir haben noch ein paar Plätze für die beiden Testtage frei! Vielleicht eine gute Gelegenheit zum Testen vor dem neuen Saisonstart in Brünn.

Montag, 23. März 2020, Pannoniaring – Info auf der Homepage

Freitag, 27. März 2019, Salzburgring – Info auf der Homepage

Zu dem Testtag am Salzburgring (27. März) kann auch ein Rennfahrerlehrgang zur Erlangung der Rennfahrerlizenz gebucht werden (bitte eine gesondertes Mail schicken).

Rennfahrerlehrgang:

Wir weisen alle neuen Rennfahrer darauf hin, dass wir den Rennfahrerlehrgang zwingend vorschreiben für Neueinsteiger, die keine Rennsporterfahrung nachweisen können.

Dieser Kurs ist von der AMF anerkannt und die Teilnehmer bekommen damit gleich die int. D-Lizenz ausgestellt!

Der Histo Cup Rennfahrerlehrgang findet am Dienstag, 24. März 2020, PS-Racing-Center Greinbach, Steiermark von 09.00 bis 16.00 Uhr statt. Ausschreibung auf der Homepage bei der Rubrik „Testtage“.

Achtung neu: Die RFL sind auch für deutsche Staatsbürger die eine DMSB Lizenz beantragen wollen gültig!

So, liebe Freunde, das waren die „News“ für den neuen Saisonstart 2020. Wir wünschen allen Freunden und allen Teilnehmern noch eine schöne Vorbereitungszeit, schöne Ostern und dann eine gute Anreise zum ersten Saisonrennen in Brünn im 23. Histo Cup Jahr!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch. Bis dahin verbleiben wir

mit sportlichen Grüßen

Michael und Uschi Steffny und Team

Veröffentlicht unter News