Absage Brünn und weitere Information

Liebe Histo Cup Mitglieder, Partner und Freunde des Histo Cups!

Dank Eurer aktiven Mithilfe hat sich der Histo Cup in den letzten 23 Jahren zu einem stabilen und verlässlichen  Veranstalter von großen und sehr schönen historischen Rennveranstaltungen entwickelt. Das vorrangige Ziel und die Philosophie sind nach wie vor „den Geist des Rennsports im ursprünglichen Sinn“ zu gestalten und leben.

Im Vordergrund stand und steht stets das „Miteinander“, nicht das „Gegeneinander“, sowohl im Fahrerlager als auch auf der Rennstrecke.

Natürlich fragen sich viele von Euch, wie es mit dem Histo Cup und den anderen Rennserien in diesem Jahr weitergeht bzw. wann wir endlich unsere Motoren wieder starten können?

Der Histo Cup ist ein gesund gewachsenes Unternehmen geworden und es geht uns, gesundheitlich wie auch wirtschaftlich, gut! Alle bereits eingezahlten Nenngebühren werden Euch zur Gänze gutgeschrieben!

Zurzeit stehen wir alle vor der größten wirtschaftlichen Herausforderung aller Zeiten. Europaweit werden von Seiten der Regierungen Maßnahmen gesetzt, um die Ausbreitungsgeschwindigkeit des Corona Virus zu verlangsamen, die zu massiven Einschränkungen im täglichen Leben führen. Sowohl die daraus resultierenden gesetzlichen Auflagen, als auch selbstverständlich die gesundheitlichen Aspekte, bedingen aktuell unter anderem auch einen totalen Stillstand des Motorsports. Nach derzeitigem Stand, zumindest bis 13. April 2020, wenn nicht noch länger.

In den nächsten Wochen wird es daher mehr denn je darauf ankommen zusammen zu halten, im privaten Umfeld, wie auch in Hinblick auf unser aller gemeinsames Hobby!

Was wir zum jetzigen Zeitpunkt bereits mit Gewissheit sagen können ist, dass wir nach der Absage bzw. Verschiebung der Testtage und des Rennfahrerlehrganges, als auch das Saisonopening am Adria Raceway, auch Brünn für 2020 gänzlich absagen müssen. Die  tschechische Regierung hat vorerst ein mindestens sechsmonatiges Einreiseverbot ausgesprochen!

Ob auch unser drittes Histo Cup Rennwochenende am Salzburgring von15. bis 17. Mai 2020 betroffen sein wird, können wir im Moment leider noch nicht abschätzen. Fix ist dieser Event aus heutiger Sicht leider nicht. Mit dem Salzburgring haben wir schon zwei Alternativen – Juni/Juli – in Planung.

Sobald ein Ende der notwendigen Beschränkungen absehbar ist bzw. sobald wir von weiteren definitiven Absagen oder Verschiebungen Kenntnis erlangen, werden wir uns umgehend an Euch wenden.

Um die Wartezeit bis dahin so erträglich wie möglich zu gestalten, versuchen wir derzeit unsere Homepage neu zu gestalten und sonstige Verbesserungen der Organisationsstruktur vorzunehmen. Natürlich arbeiten wir auch sehr intensiv am Histo Cup Jahrbuch 2020 mit vielen neuen Geschichten und allen Fahrerportraits.

Wir hoffen, dass wir Euch schon bald wieder gute Nachrichten übermitteln können. Für Fragen stehen wir sehr gerne zur Verfügung.

Unser „Homeoffice“ ist von Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr für Euch geöffnet.

Bleibt uns gewogen und vor allem bleibt bitte alle gesund. Wir freuen uns sehr, euch bald wieder auf der Rennstrecke begrüßen zu können!

Bis dahin verbleiben wir mit dem Gruß

„auf die Historischen“

Familie Steffny