American V8 Series

Der satte V8-Sound aus den Tiefen des Hubraums lässt Fans die Gänsehaut aufsteigen! Rund um den Globus sind amerikanische V8-Boliden Kult. Eine schier unübersehbare Fangemeinde huldigt diesen Autos, die Emotion pur bei über 400 PS und über 250 km/h Spitze auf die Straße bringen. Nahezu unverwüstlich stehen diese Kraft-Fahrzeuge auch für Qualität und Tradition. Schon in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts waren sie in Amerika unterwegs und verkörpern deshalb den American Way of Life bis heute in seiner wohl ursprünglichsten Form.

Jetzt gibt es dazu in Europa eine neue Rennserie. Im Rahmen des legendären „Histo Cup“ geht erstmals in dessen rund 20-jährigen Geschichte die „American V8 Series [1]“ in Szene. Bislang in den unterschiedlichsten Klassen unterwegs, dröhnen die V8 Boliden nun in einer gemeinsamen Wertung um den Gesamtsieg. „Damit sich Gleiches mit Gleichem vergleicht“, erklärt Thomas Mayr („3DC“), Promotor der Serie, die auf „HOOSIER“ abfahren wird.

VON MITTE JUNI BIS MITTE OKTOBER 2019

Die Kultobjekte auf Rädern werden im Automotodrom Grobnik (14. – 16.06., Rijeka/CRO), am Pannonia-Ring (05. – 07.07, Sarvar/HUN), am Slovakia-Ring (09. –  11.08., Bratislava/SVK) und am Red Bull-Ring (11. – 13.10., Spielberg/AUT) bei Fahrern wie Fans für Adrenalinschübe sorgen.

Dabei wird genau das aufgefahren, was gut und wichtig ist: Vom EURO NASCAR, Late Model V8 über PICKUP Trucks, Pontiacs, Chevys bis hin zu Fords und MOPARs: Von alt bis neu gibt alles Gummi, was das Herz des V8-Enthusiasten höher schlagen lässt. Mayr: „Die Rennserie ist ganz nach der amerikanischen Erfolgsstrategie konzipiert: Die Menge und übersichtliche Kosten machen das Happening!“ Und das Motorengeräusch die Gänsehaut…

DIE „AMERICAN V8-SERIES“ in 3 Divisions
Ultimate – 3kg Leistungsgewich
Modified – keine Leistungsgewichtsbeschränkung
Unlimited – keine Einschränkungen

* Jeweils 2-Tages-Events
* zwei Sprintrennen und ein 1h-Endurance-Rennen pro Event an vier Wochenenden
* Gesamtsieger Sprint, Edurance, Team

* Offen für EURO NASCARs, Late Model V8 – Late Model Stock Cars, Pickup Truck          Racing, alte und neue US V8 getriebene Kraft-Fahrzeuge

THOMAS MAYR PROMOTOR DER „AMERICAN V8 SERIES“ IM RAHMEN DES „HISTO CUPS“:

„Unser Ziel ist es, eine ernst zu nehmende Serie aufzubauen. Dafür haben wir uns nur mit Profis umgeben:

* Schwerpunkt Motorsport: Renauer Motorsport – seit über 20 Jahren
* Schwerpunkt Reifen: HOOSIER unterstützt uns mit diversen Dimensionen für                 unterschiedlichste Fahrzeuge aus ihrem Reifenportfolio

Da ich seit früher Jugend von US-V8-Boliden fasziniert bin – daher auch die V8 Garage GmbH als zweite Firma – habe ich einen langen und persönlichen Zugang zur V8 Szene. Ich habe beobachtet, dass sich die US Car-Szene in Europa in den vergangenen 5 bis 7 Jahren dank TV-Formaten wie „GAS MONKEYS“ eines regen Zulaufs erfreut.

Genau dieser Zielgruppe wollen wir etwas bieten. In Europa stehen viele unterschiedliche V8-Boliden in diversen Garagen. Für genau diese gab es in Europa aber keine passende Rennserie – BIS JETZT!

Die Besitzer diverser V8-Renner veranstalten eigene Track-Days, um alleine oder in kleinen Gruppen auf diversen Rennstrecken ein bis zwei Tage zu fahren. Diese Zielgruppen wollen wir nun bündeln. Auch „müssen“ sich US-V8-Boliden in Europa immer mit europäischen Sportwagen in einem Rennen „herumschlagen“! Wir wollen, dass sich Gleiches mit Gleichem misst!

Wir haben von Rennteams und Werkstätten zu diesem Thema viel Feedback gesammelt und gemeinsam mit Renauer Motorsport die Informationen in die Serie mit einfließen lassen. Daraus haben sich 3 Divisionen.

Weitere Info zu den technischen Daten, zum Rennformat und zu den
Rennstrecken: https://americanv8series.com